Die ökumenischen Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase (BILL)

Bildungsangebote zur Begleitung am Lebensende

Schwer kranke und sterbende Menschen sollen in Würde leben und Abschied nehmen können. Sie in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten, ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Viele Fragen und Zweifel beschäftigen ihre Angehörigen und Betreuenden. Wie kann man einem sterbenden Menschen beistehen, sein Leiden mildern und eine einfühlsame Begleitung bieten? Angehörige, Freiwilige sowie Personen und Institutionen im pflegerischen Bereich, die Mitmenschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, finden bei der ökumenischen Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» (kurz BILL) verschiedene Bildungsangebote.

Hier den Ratgeber „Nahe sein bis zuletzt“ kostenlos bestellen

Neu: Zweitauflage ist eingetroffen

ratgeber-bill-sg-nahes-sein-210

zur Bestellung

Aktuelle Kurse „Nahe sein in schwerer Zeit“

Gossau Frühling 2017 (ausgebucht)

Flyer Kursanmeldung

Wangs Sommer 2017

Flyer

Neuigkeiten aus Forschung und Praxis zu den Themen Sterben, Tod und Trauer

Beitrag auf Radio Maria

Urs Winter-Pfändler sprach in der Sendung Lebenshilfe des Radiosenders Radio Maria über die Situation von (pflegenden) Angehörigen. Dabei kamen Themen wie Trauer, Selbstsorge, positive Aspekte als auch Herausforderungen einer Begleitung, etc. zur Sprache. Weitere...

mehr lesen

Kurse in systemischer Trauerbegleitung in Wil

Dr. André Böhning, katholischer Seelsorger in den kantonalen psychiatrischen Diensten in Wil, bietet im Jahr 2017 verschiedene Kursangebote zur systemischen Trauerbegleitung an: Systemische Trauerbegleitung - Die Grundlagen Interdisziplinäres Seminar für...

mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Schreiben Sie sich ein und erhalten Sie die Neuigkeiten der ökumenischen Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase per Newsletter.

Vielen Dank für Ihre Interesse. Sie erhalten eine E-Mail, um Missbrauch zu vermeiden und die Anmeldung erfolgreich abzuschliessen.