Die ökumenischen Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase (BILL)

Bildungsangebote zur Begleitung am Lebensende

Schwer kranke und sterbende Menschen sollen in Würde leben und Abschied nehmen können. Sie in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten, ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Viele Fragen und Zweifel beschäftigen ihre Angehörigen und Betreuenden. Wie kann man einem sterbenden Menschen beistehen, sein Leiden mildern und eine einfühlsame Begleitung bieten? Angehörige, Freiwilige sowie Personen und Institutionen im pflegerischen Bereich, die Mitmenschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, finden bei der ökumenischen Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» (kurz BILL) verschiedene Bildungsangebote.

Mitteilung zum Ratgeber „Nahe sein bis zuletzt“ vom 12. September 2017

Vor rund einem Jahr erschien der Ratgeber „Nahe sein bis zuletzt“ und seither haben wir drei Auflagen realisiert und 20’000 Exemplare gedruckt. Der Ratgeber ist derzeit vergriffen. Wir sind überwältigt von diesem grossen Interesse und danken dafür. Falls sich Neuigkeiten ergeben, halten wir Sie gerne auf dem Laufenden. Tragen Sie sich bitte dazu in die E-Mail-Adressliste ein:

Zur E-Mail-Liste

ratgeber-bill-sg-nahes-sein-210

Neuigkeiten aus Forschung und Praxis zu den Themen Sterben, Tod und Trauer

demenz. Fakten. Geschichten. Perspektiven

Demenz gilt als neue Volkskrankheit, die zutiefst verunsichert. Es ist an der Zeit, den vielen direkt und indirekt Betroffenen auf fundierter Basis zu zeigen, was bei einer Erkrankung tatsächlich hilft. Im neuen Standardwerk »demenz. Fakten. Geschichten....

mehr lesen