+41 (0)71 222 13 57 info@bill-sg.ch

Unterstützung und Informationen für pflegende Angehörige schwer kranker Menschen sind weiterhin sehr gefragt – dritte Auflage erschienen

Bereits ist die dritte Auflage des Ratgebers „Nahe sein bis zuletzt“, ein Ratgeber für (pflegende) Angehörige und Freunde, erschienen. Gegen 15‘000 Bücher wurden seit der Veröffentlichung im letzten August verteilt und der Ratgeber ist nach wie vor gefragt. Das Buch mit vielen praktischen Tipps kann weiterhin unter www.nahesein.ch kostenlos bezogen werden. Neu kann der Ratgeber auch in Österreich bestellt werden.

Die Begleitung eines schwerkranken Menschen ist für (pflegende) Angehörige und Freunde oft mit vielen Fragen und Herausforderungen verbunden. Die ökumenische Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase (BILL) erarbeitete einen Ratgeber, der in dieser aufwühlenden Zeit ein verlässlicher Begleiter ist. Es geht um Fragen der täglichen Pflege, der Sterbebegleitung, aber auch um Anregungen im Umgang mit der eigenen Trauer. Das Buch zeigt, wie (pflegende) Angehörige sich selbst Sorge tragen und wo sie bei Bedarf um Unterstützung nachfragen können. Bundesrat Alain Berset schrieb das Vorwort zum Ratgeber.

Da die Nachfrage nach dem Ratgeber nicht abreisst, hat die Fachstelle BILL zusammen mit ihrem Projektpartner, dem Palliativzentrum des Kantonsspitals St. Gallen, eine dritte Auflage realisiert. Der Ratgeber wird gratis an Betroffene und Interessierte in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein verteilt.

Neben der Verteilung via Kanäle der Kirchen sowie der Gesundheitsversorgung kann der Ratgeber weiterhin hier kostenlos bezogen werden:

Seit kurzer Zeit kann der Ratgeber über die Medienstelle der katholischen Kirche Vorarlberg auch in Österreich bezogen werden.

Siehe auch: Pressemitteilung vom 31. März 2017

Unterstützt durch:

 

Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz
Gesundheitsförderung Schweiz