+41 (0)71 222 13 57 info@bill-sg.ch

Unterstützung durch Freiwillige hilft Betroffenen

Auch wenn die Datenlage und Ergebnisse etwas vage sind: Freiwilliges Engagement nützt und wirkt!

Catherine Walshe und Mitarbeitende untersuchten, wie wirksam die Unterstützung von Patienten und Patientinnen im ihrem letzten Lebensjahr durch durch Freiwillige ist.

Insbesondere interessierten die Forschenden, ob sich die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten durch die Besuche verbessern würden. Die freiwillig Engagierten verbrachten im Durchschnitt zwei bis drei Stunden bei den Betroffenen zuhause, freundente sich mit den Patienten an und unterstützen die Patientinnen und Patienten u.a. in praktischen Dingen. Auch wenn die Forschenden keinen statistisch signifikanten positiven Einfluss auf die Lebensqualität der Betroffenen feststellen konnten, scheint sich die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten bei Unterstützung durch Freiwillige langsamer zu verschlechtern als ohne diese Unterstützung.

Ärzte und Pflegende können daher vertrauensvoll Hospiz- und Begleitdienste aufbieten, im Wissen, dass die kranken Menschen und ihre Angehörigen dort ein ergänzendes Angebot finden:

„This research shows that doctors and other clinicians can confidently refer people in their last year of life to volunteer services for support which complements the clinical care offered.“ (p. 8).

Literatur:
Walshe, C., Dodd, S., Hill, M., Ockenden, N., Payne, S., Preston, N., & Algorta, G. P. (2016). How effective are volunteers at supporting people in their last year of life? A pragmatic randomised wait-list trial in palliative care (ELSA). BMC medicine, 14(1), 203.