Bin ich schuld? Glaube in Krisenzeiten

Jun 10, 2016 | Spiritual Care

bin-ich-schuld-h“Die Frage nach dem, was trägt und sich in Krisenzeiten bewährt, stellt sich, wenn das Leben nicht gelingt: der Partner stirbt, eine Operation misslingt, die Familie in eine finanzielle Schieflage gerät. Fast immer stellt sich – bewusst oder unbewusst – auch die Frage nach der Schuld. Wer ist schuld? Bin ich schuld? Viele verlieren in der Krise ihren Glauben, müssen ihn gar verlieren, weil er nicht
lebenskompatibel war. Doch es gibt auch die Chance, einen neuen Zugang zu einer klaren, glaubwürdigen und vor dem Verstand verantworteten Glaubensform zu gewinnen, die Halt gibt. Vor dem Hintergrund einer christlichen Spiritualität gibt der langjährige Spitalseelsorger Ludwig Hesse Hinweise zur Bewältigung von Lebenskrisen verschiedenster Art. Krankheit und Todesnähe werden ebenso berührt wie das Zerbrechen von Beziehungen, Schulderfahrungen und psychische Krisen. Ludwig Hesse bietet keine Rezepte und theologischen Bekenntnissätze, sondern Erfahrungen im Umgang mit solchen Notsituationen. Die in der Zeitschrift «Sonntag» / «Doppelpunkt » einzeln erschienenen Beiträge stellen den Menschen in den Mittelpunkt, so wie die Bilder der Künstlerin Edeltraud Abel dies tun – ganz nach dem Motto: Der Glaube dient dem Leben.” (Covertext)

Literaturangaben:
Hesse, Ludwig (2016). Bin ich schuld?. Glaube in Krisenzeiten. 25 Texte. Mit Bildern von Edeltraud Abel. Zürich: tvz-verlag.
ISBN 978-3-290-20133-3, CHF 24.80 – EUR 21.90 – EUA 22.60